News2021-01-11T13:22:53+01:00

NEWS

SMB mit neuer Struktur

Die SMB-Gruppe hat ihre Struktur grundlegend verändert: Vom „Familienunternehmen mit Konzernstruktur“ wurde auf einen „Konzern mit familiären Grundwerten“ umgestellt. Konkret wurde die SMB Holding GmbH gegründet, unter der nun alle operativen Betriebe der Gruppe als Schwesterunternehmen firmieren. Bisher waren die einzelnen Firmen die Töchter der SMB Industrieanlagenbau GmbH.

„Die Neuordnung ist derzeit voll im Gange“, berichten die beiden Geschäftsführer Thomas Pein und Reinhard Rinofner. So wird das Geschäftsjahr der sechs operativen Gesellschaften in Österreich, Deutschland, Ungarn, Serbien und der Slowakei künftig am 30. September enden und damit konzernweit vereinheitlicht.

Grundsätzlich will man die Werte eines Familienunternehmens beibehalten. „Auch als Holding mit verschiedenen operativen Gesellschaften zählt nach wie vor jeder einzelne Mitarbeiter für uns“, so Pein und Rinofner.

SMB-Gruppe steigert wieder Umsatz

Im Geschäftsjahr 2018/19 hat die SMB-Gruppe sehr gute Umsätze erzielt. Der Außenumsatz stieg auf 63 Millionen €. 30 Prozent des Geschäfts wurden im Export gemacht, 95 Prozent der Umsätze entfallen auf den D-A-CH-Raum. Der Mitarbeiterstand ist stabil.

Gut gelaufen, so die beiden Geschäftsführer Thomas Pein und Reinhard Rinofner, seien die Anlagen für die Autoindustrie, aber auch für die Haustechnik. Derzeit, so Pein und Rinofner, seien allerdings die Bereiche Auto und Pharma zurückhaltender geworden, was Investitionen anlangt. „Aber das ist Jammern auf hohem Niveau“, schränken die Geschäftsführer ein.

Ein deutlicher Anstieg sei hingegen bei den Anlageninvestitionen der Lebensmittelindustrie und der Energietechnik zu verzeichnen. Die Auftragsbücher der SMB Gruppe sind jedenfalls „nach wie vor gut gefüllt“.

Neueste Beiträge

TELEFON/FAX

43 316 4919000
+43 316 491900-6190